Am Samstag, 9. Juni 2018, war ich mit einer Gruppe des Kreisverbandes Steinfurt vom DGB Münster in Westerbork, um die Gedenkstätte des ehemaligen Durchgangslagers zu besichtigen. Um das Jahr 1938 waren etliche jüdische Familien aus dem Kreis Steinfurt in die Niederlande geflohen in der Hoffnung, dort sicher zu sein. Leider vergeblich.

 

Die Führung war sehr interessant, informativ, aber auch sehr bedrückend. Zum Schluss hat jeder von uns auf dem Platz der 102.000 Steine an einem Foto seiner Wahl eine Rose niedergelegt. Ich legte meine Rose bei dem Foto eines Jungen nieder. Als wir von dort weggingen, stiegen mir Tränen in die Augen.

102.000 Juden, darunter ca. 200 Sinti und Roma, waren von Westerbork aus in die verschiedenen Konzentrationslager deportiert und dort ermordet worden.

Ich möchte hier nicht politisch werden, aber die Aussage eines namhaften Politikers, die Zeit von 1933 bis 1945 wäre "nur ein Vogelschiss" in unserer deutschen Geschichte gewesen, ist ein Schlag ins Gesicht der über 6 Mio. Menschen, die durch dieses Regime auf bestialische Art und Weise hingerichtet wurden.

Das Haus des Kommandanten:

20180609 DSC 1064

Hier stand die Baracke, in der alle ankommenden Juden registriert wurden:

20180609 DSC 1065

Ein Eindruck vom Lager damals:

20180609 DSC 1067

An dieser Stelle stand das Krankenhaus. Das Bild zeigt eine 104jährige Lagerinsassin.

20180609 DSC 1068

Am 8. Juni 1943 wurden 3.018 Personen in 46 Waggons von Westerbork nach Sobibor (Polen) deportiert, um dort wenige Tage später ermordet zu werden.

20180609 DSC 1069

Einer der Waggons:

20180609 DSC 1071

Sie glaubten, sie würden in ein Arbeitslager gebracht und ahnten nicht, dass sie in ihren Tod fuhren.

20180609 DSC 1072

 

20180609 DSC 1074

Mit diesem Denkmal wollte der Künstler sagen, dass auf diesen Schienen nie wieder ein Zug Menschen in ein Vernichtungslager bringen wird.

20180609 DSC 1075 

In Baracken wie dieser lebten teilweise bis zu 800 Menschen:

20180609 DSC 1076

102.000 Steine - Einer für jeden ermordeten Juden aus Westerbork:

20180609 DSC 1083

20180609 DSC 1078

Blumen zum Gedenken an die 102.000 ermordeten Juden aus Westerbork:

20180609 DSC 1082

You have no rights to post comments